Bericht – European Youth Championships 2018 in Aalborg

Bericht – European Youth Championships 2018 in Aalborg

Dieses Jahr fanden die European Youth Championships im dänischen Aalborg statt. Von den acht deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kamen vier aus Berlin. Bei den Mädchen spielte Pia v. Gierszewski und bei den Jungs spielten Felix Hübner, Patrick Weichert und Sidney Schroschk für das deutsche Team.

Am ersten Tag wurde das Doppel gespielt. Nach dem ersten. und zweiten Squad lagen Felix Hübner und Tim Lindacher auf dem ersten Platz und spielten um die Medaillen. Patrick Weichert und Sidney Schroschk verpassten mit dem 5. Platz die Finalspiele denkbar knapp. Im Halbfinale unterlagen Felix und Tim dem Doppel aus Schweden und errangen damit die Bronzemedaille.
Bei den Mädchen erspielten sich Pia v. Gierszewski und Florentine Weibrich den 22. Platz und Franziska Czech und Marissa Meyer den 6. Platz.

Nach dem Doppel wurde der Teamwettbewerb ausgespielt. Hier lagen die Mädchen nach den ersten drei Spielen auf dem 3. Platz. Leider konnten sie diesen in den nachfolgenden 3 Spielen nicht verteidigen und mussten die Tschechinnen und Russinnen an sich vorbeiziehen lassen. Am Ende kam ein guter 6. Platz raus.
Die Jungs lagen nach den ersten 3 Spielen auf einem aussichtsreichen 5. Platz. Aber auch sie mussten leider noch die Teams aus Frankreich und Finnland vorbei lassen, so dass sie am Ende den 7. Platz errangen.

Im Einzel wurde Sidney Schroschk mit einem Ergebnis von 1309 Pins und einem Schnitt von 218,2 bester deutscher Spieler. Er erreichte damit einen guten 10. Platz in dieser starken Konkurrenz. Felix Hübner wurde 20., Tim Lindacher wurde 24. und Patrick Weichert belegte den 57. Platz. Der Titel des Einzelmeisters ging dieses Jahr an Schweden.
Bei den Mädchen wurde Franziska Czech beste deutsche Spielerin auf Platz 29. Auf den Plätzen 32, 41 und 46 folgten Pia v. Gierszewski, Florentine Weibrich und Marissa Meyer. Bei den Mädchen ging der Einzeltitel auch nach Schweden.

Nach gespielten 18 Spielen gab es folgende All-Event-Platzierungen:
14. Felix Hübner
15. Sidney Schroschk
16. Patrick Weichert
27. Tim Lindacher

Tim verpasste damit leider den Einzug in die erste Runde des Masters.

18. Franziska Czech
32. Marissa Meyer
33. Pia v. Gierszewski
39. Florentine Weibrich

Damit hatte sich nur Franziska Czech für das Masters qualifiziert.

Im Masters schaffte es nur Sidney Schroschk über die erste Runde hinaus und musste sich in der zweiten Runde Mike Bergmann aus den Niederlanden geschlagen geben.

Damit endeten die diesjährigen European Youth Championships für unser deutsches Team doch relativ erfolgreich.

 

Olaf Hesse
1. Jugendwart