Der BBV-Vorstand hat gestern zusammen mit dem Landesfachverband Berlin für Kegeln und Bowling ein Schreiben an den Landessportbund bezüglich einer kurzfristigen Wiederaufnahme des Bowlingsports, zumindest für Vereins- und Leistungstraining, geschickt.

>>> Text des Anschreibens hier

Ein ähnliches Dokument – hier jedoch eher mit Fokus auf Wettbewerbe – ist auch vom Betriebssport an den LSB ergangen.

Der Landessportbund erstellt aus allen eingegangenen und konkret auf die jeweilige Sportart definierten Maßnahmenkatalogen/Konzepten/Punkteplänen (oder wie der DOSB es nennt: Leitplanken) die Eingabe für die heutige Senatssitzung über mögliche weitere Lockerungen in der Coronapandemie in bezug auf den Sport.

Vielleicht ist es ja möglich, dass ab Mai wieder die Möglichkeit der Bowlingcenteröffnung unter bestimmten Voraussetzungen gegeben ist und unseren Sportlerinnen und Sportler zumindest wieder Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung stehen…