Im Sinne der Wiederanlaufmaßnahmen unseres Sportbetriebes haben wir in Berlin nach Bekanntgabe der Lockerungen der COVID-19-Einschränkungen auf Basis der 10 Leitplanken des DOSB und des daraus für Berlin konkretisierten Konzeptes (und in Übereinstimmung mit dem gestern erarbeiteten Konzeptentwurf des/für den DKB) eine Sondergenehmigung für den Landeskader Berlin beantragt und gestern vom Berliner Senat genehmigt bekommen.

Das heißt ausschließlich Berliner Landeskadermitglieder, die auch Bundeskadermitglieder sind, und jeweils maximal 3 anwesenden Trainern sind zu diesen Trainingseinheiten als Anwesende zugelassen. Leider konnten wir da mit dem Senat nicht diskutieren.

Aufgrund der Beantragung beim Senat/Land war die Benennung von potentiellen Trainern an entsprechende DOSB-Lizenzen gebunden, so dass Funktions-Coaches nicht berücksichtigt werden konnten. Aufgrund des Bestehens des Berliner Senates auf ortsansässige Trainer (wg. erhöhter Gefährdung durch längere Anfahrten/Reisen), wurde dann auch Peter Lorenz von der ursprünglich beantragten Trainerliste gestrichen.

Für Nachfragen oder Unterstützung in ähnlichen Versuchen steht der Landeslehrwart, Jörg Hahn, lehrwart@bbv-global.de, und der BBV, inf@bbv-global.de gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen und in der Hoffnung, dass sich bald auch an anderen Orten wieder etwas ins Rollen bringen lässt.